Preusker Bibliothek e.V.
Karl-Preusker-Bücherei
K. B. Preusker
 
  Karl Benjamin Preusker war der Begründer der ersten deutschen Volksbücherei  
 
 

Ausstellungen

Wir haben einen Koffer in Berlin...

oder wie die Sammlung Karl Benjamin Preuskers nach Großenhain zurückkehrte.

1952 hatte das vom ZK der SED neu gegründete Museum für Deutsche Geschichte ein Problem: Es hatte seinen Sitz im Zeughaus in Berlin und ein klar formuliertes Ziel: die Vermittlung des marxistisch-leninistischen Geschichtsbildes. Aber: Es hatte keine eigene Sammlung. Da der "Urgesellschaft" im Rahmen der von Engels postulierten Entwicklung der Menschheit in der Ausstellungskonzeption ein hoher Stellenwert zukommen sollte, musste man eine archäologische Sammlung "beschaffen".
Ausstellung im Foyer der Bücherei
Ausstellung im Foyer der Bücherei

Stadtbibliothek Warschau stellt aus

"Warschau in Sepiatönen" in der Karl-Preusker-Bücherei

"Warschau in Sepiatönen" hieß eine Ausstellung, die vom 02.03. bis zum 13.04.2006 in der Karl-Preusker-Bücherei und im Großenhainer Rathaus zu sehen war. Das Wort "sepia" kommt aus dem Griechischen und bedeutet graubraunschwarz. Dieser Farbton ist typisch für die alte klassische Fotografie. Ein Hauch von Sepia durchwehte auch die Karl-Preusker-Bücherei und das Rathaus. Im Rahmen des Deutsch-Polnischen Jahres zeigte die Fotoausstellung Warschau und seine Bevölkerung im 19. Jahrhundert. Die Stadtbibliothek Warschau hat diese Ausstellung zur Verfügung gestellt und präsentierte damit die fotografische Sammlung ihrer Abteilung für Kunst und Kunstgewerbe. Seit der Gründung...



BLICKPUNKT - die Fotoausstellung der Sächsischen Zeitung


Es ist zu einer guten Tradition geworden, dass die Sächsische Zeitung einmal im Jahr ihre Fotografen zum Fotowettbewerb aufruft. Die besten Bildmotive aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur, die sogenannten Schnapp-Schüsse aus dem alltäglichen Leben, bezaubernde Naturaufnahmen - all dies findet sich unter den eingereichten Wettbewerbsarbeiten aus dem Jahr 2005. Die Jury hatte 137 Aufnahmen zu bewerten und daraus 10 Preisträger zu finden.

In einer Wanderausstellung wird eine repräsentative Auswahl, darunter natürlich die Arbeiten der Preisträger, der interessierten Öffentlichkeit gezeigt.

Vom 11. Juli bis zum 31. Juli 2006 war die Ausstellung für drei Wochen in
der Karl-Preusker-Bücherei in Großenhain zu Gast.


"Jahreszeiten" - Ölmalerei von Simone Weimert

In den Räumen der Karl-Preusker-Bücherei werden vom 26.03. bis zum 29.06.2007 Ölbilder der Dresdner Künstlerin Simone Weimert ausgestellt.

Die gezeigten Arbeiten zum Thema "Jahreszeiten" beschäftigen sich mit den Farben und Emotionen der Jahreszeiten, dem Wandel der Farben durch die Zeiten und der Schönheit, Vielfalt und Einzigartigkeit der Natur.

Die Faszination der Natur erlebt man intensiv durch Betrachten, Entdecken, Beobachten und Suchen.

Diese sinnlichen Bilder abstrakter Poesie laden zum Entdecken ein, sie berühren wie die Natur die eigene Fantasie.

Manch schöne Farbkonstellation, Struktur, Form in der Natur sehen wir nur in einem bestimmten Augenblick - Sekunden später haben Wolken und Regen die Farben verändert, Sonnenstrahlen zaubern ein intensives Licht oder unsere Betrachtungsweise ändert sich.

Auch die in dieser Ausstellung gezeigten Bilder entstanden in einem Augenblick mit bestimmten Emotionen und Lichtverhältnissen. Die Farben vermischten sich durch den Farbauftrag mit einem Rakel oder breiten Pinselschwüngen. Es entstanden Linien, Flächen, Muster und grafische Gebilde, welche einmalig und nicht wiederholbar sind.

Im Mittelpunkt steht die unmittelbare Wirkung der Farben, ihrer Kontraste und Kombinationen auf den Betrachter.


"Emotion" - Malerei von Petra Rothe

Die Großenhainer Hobbymalerin Petra Rothe zeigte vom 09.02. bis 02.03.2010 eine Ausstellung ihrer Bilder. Rund 25 Werke - vorwiegend Aquarelle sowie Öl- und Acrylbilder - stellte sie in der Karl-Preusker-Bücherei aus. Zu sehen waren neben Landschaften, Blumen und Akten auch einige abstrakte und expressionistische Werke.
 
 
Login  Webdesign by Heitech Service GmbH